Welche Strafen werden übernommen? Welche nicht?

Wie schon hier erwähnt wurde, ist der Punktehandel legal. Es gibt jedoch einen wesentlichen Unterschied. Wir können nur Strafen übernehmen, welche Ordnungswidrigkeiten sind. Straftaten können wir nicht übernehmen, denn dies wäre illegal!

Unter Straftaten fallen z.B. Fahrerflucht.

Was sind Ordnungswidrigkeiten?

Das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) besagt:

(1) Eine Ordnungswidrigkeit ist eine rechtswidrige und vorwerfbare Handlung, die den Tatbestand eines Gesetzes verwirklicht, das die Ahndung mit einer Geldbuße zulässt.
(2) Eine mit Geldbuße bedrohte Handlung ist eine rechtswidrige Handlung, die den Tatbestand eines Gesetzes im Sinne des Absatzes 1 verwirklicht, auch wenn sie nicht vorwerfbar begangen ist.“ (§ 1 OWiG)

Konkret bedeutet dies, dass folgende Sachen Ordnungswidrigkeiten sind

  • Geschwindigkeitsüberschreitungen
  • Rotlichtverstöße
  • Fahrzeugmängel
  • Falsches Parken oder Halten
  • Zu geringer Sicherheitsabstand
  • Handy am Steuer

Bei diesen Punkten können wir also Ihre Punkte übernehmen und somit ein Fahrverbot abwenden

Was sind Straftaten?

Zu den Straftaten gehören folgende Punkte

  • Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (umgangssprachlich auch Fahrerflucht genannt) gemäß § 142 StGB
  • Trunkenheit im Verkehr gemäß § 316 StGB
  • Vollrausch gemäß § 323a StGB
  • Gefährdung des Straßenverkehrs gemäß § 315c StGB
  • Kennzeichenmissbrauch gemäß § 22 Straßenverkehrsgesetz (kurz: StVG)
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis (auch Fahren trotz bestehenden Fahrverbots) gemäß § 21 StVG
  • Unterlassene Hilfeleistung gemäß § 323c StGB

Hier wäre eine Übernahme der Strafe illegal und hier können wir Ihnen leider nicht helfen.

Welche Strafen werden übernommen?